Sonntag, 26. April 2015

Buchrezension: Fitzek & Tsokos "Abgeschnitten"

Und noch eine Rezension. Das heutige Buch habe ich gekauft, weil ich viel Gutes über es gelesen habe und auch viel Lobgesang auf Fitzek. Da ich seine Bücher bisher nicht kannte, dachte ich mir, dieses wäre vielleicht ein guter Eindruck, wenn es online so gut wegkommt.

Fitzek & Tsokos "Abgeschnitten"




Zu den Autoren:
Sebastian Fitzek kennen die meisten von euch sicherlich besser als ich, da, wie bereits geschrieben, dieses mein erstes seiner Werke gewesen ist, er aber schon unzählige andere Thriller geschrieben hat. Der deutsche Autor gilt als einer der besten deutschen Thrillerautoren und zahlreiche seiner Bücher wurden in viele andere Sprachen übersetzt und zum Teil sogar verfilmt. 
Michale Tsokos ist ein deutscher Rechtsmediziner der an der Charité und dem Landesinstitut für gerichtliche und soziale Medizin in Berlin arbeitet und desweiteren einen guten internationelen Ruf in seinem Beruf hat. Selbst hat er mehrere Fallsammlungen veröffentlich.
(Alle Informationen sind dem Buch entnommen.)

Mittwoch, 22. April 2015

Buchrezension: "Berlin Requiem" - Peter Huth

Irgendwie komme ich im Moment mit dem Bloggen und auch mit den Rezensionen nicht hinterher... es tut sich gerade aber auch so viel in meinem Leben... in irgendwie allen Bereichen... Ist aber schön. :)

Peter Huth "Berlin Requiem"



Zum Autor:
Peter Huth kannte ich bis zu diesem Buch noch nicht. Er ist ein deutscher Autor, Journalist und Chefredakteur und hat in der Vergangenheit mehrere Sachbücher veröffentlicht. Zudem beschäftigt er sich auch mit dem Tourmanagement einer britischen Band und ist Teilhaber eines Musik-Labels. (Informationen entnommen aus dem Buchumschlag)

Dienstag, 21. April 2015

101 Dinge in 1001 Tagen - Update #1 21.04.2015


Das erste Update! 
(Sollte eigentlich schon vor einer Woche raus... also Stand hier ist der 15.04.2015) 

Und die erste Einsicht, dass vor allem die Essensvorhaben doch sehr schwierig umzusetzen und zu dokumentieren sind.... vor allem über einen längeren Zeitraum. Man, man, man...


Wie ich darauf gekommen bin und andere Details findet ihr HIER.


1001 Tage = 2,75 Jahre = 33 Monate = 142 Wochen

Außerdem erlaube ich mir 11 Änderungen.

Legende: 
durchgestrichen = erledigt
fett = angefangen
normal = es hat sich noch nichts getan
(x/y) = (Anzahl der Erledigten / Gesamtzahl)

Beginn: 16.03.2015
Ende: 11.12.2017

Das wirklich Interessante zuerst... dann der Rest:

1. eine Reise in Begleitung durchführen
Ich war mit einem Freund eine Woche in Lissabon und Umgebung. Es hat uns super gut gefallen und wir wären wirklich total gerne geblieben. Fotos auf Instagram: #1 - #2 - #3 - #4

32. 1x im Monat Oma T. besuchen, anrufen, Karte schicken (2/33 Kontakten)
  • März 2015: Oma besucht und ihr zwei Cremes aus der DM Lieblinge Box mitgebracht 
  • April 2015: eine Karte aus dem Urlaub geschickt und an Ostern getroffen

39. eine feste Stelle finden 
Ich kann es selbst noch kaum fassen, aber es ist auf dem besten Weg. Ich habe tatsächlich einen Vertrag unterschrieben, aber es fehlen noch so ein paar Kleinigkeiten, die im Laufe des Monats erledigt werden müssen... daher werde ich erst so richtig happy, wenn es komplett fest steht. 

62. 70 Bücher lesen (3/70 Büchern) 
  1. Karen Slaughter "Harter Schnitt" (Rezension)
  2. "Deutsch als Zweitsprache - alle Kinder lernen Deutsch"
  3. Peter Huth "Berlin Requiem" 

66. 10 neue Restaurants/Bars/Cafés in der Umgebung besuchen (1/10 Besuchen) 
  1. Mexican Bar Restaurant "Pancho Villa" in Köln (Review)

73. 2x ins Stadion (1/2 Spielen)
  • CL Benfica vs. CD Nacional (3 - 1) im Portugal Urlaub! :D
75. mind. je 1x zur Creativa, Didacta, Dortmunder Boulevard (1/3 Besuchen)
89. Minigolf spielen
--> Glowing Rooms - 3D Schwarzlicht Minigolf in Köln SUPER! 

 

Dienstag, 14. April 2015

Aufgebraucht #7: März 2015

So, nun mit etwas Verspätung mein aufgebrauchtes Zeug aus dem März. Da ich die letzten März Tage sowie die erste April Woche im Urlaub war und dann noch eine Woche bei meiner Familie, ging es nicht eher. :) Und gestern war ich dann tot müde nachdem ich das erstemal wieder früh aufstehen musste. Soll nicht heißen, dass ich heute wach bin... aber was muss, das muss. Bitte schön:

Legende:
Grün - immer wieder gerne
Gelb - vielleicht
Rot - nicht wieder

Aufgebraucht März 2015