Dienstag, 29. Dezember 2015

Buchrezension: "Türchen, Tod und Tannenbaum - 24 Weihnachtskrimis von Ostfriesland bis Südtirol"

Heute stelle ich euch mein erstes Buch dieser Art vor: eine Art Lese-Adventskalender mit 24 Kurzgeschichten:

 "Türchen, Tod und Tannenbaum - 24 Weihnachtskrimis von Ostfriesland bis Südtirol"
http://www.droemer-knaur.de/buch/8572048/tuerchen-tod-und-tannenbaum#

 (© Droemer-Knaur. Durch Klicken auf das Cover gelangt ihr zum Verlag)


Zu den Autoren: 
In diesem Buch versammeln sich 24 verschiedene, deutschsprachige Autoren, die jeweils eine Kurzgeschichte beitragen. Unter anderem sind Autoren wie Friedrich Ani, Daniel Holbe und Veit Etzold vertreten.
 
Zum Cover:
Das Cover ist hauptsächlich in schwarz-weiß-rot gehalten, benennt keinen Autor, sondern nur den Titel und den Hinweis, dass es sich um 24 Krimis handelt, also eine Sammlung an Kurzgeschichten. Abgebildet ist eine Weihnachtskugel, die aus kleinen Totenköpfen besteht. Alles in allem ein zu Weihnachten passendes Titelbild.

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Buchrezension: Karin Slaughter "Cop Town - Stadt der Angst"

Heute geht es um einen Einzelband der bekannten Autorin Karin Slaughter. Das Buch wurde mir als kostenloses Rezensionsexemplar vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt.

Karin Slaughter "Cop Town - Stadt der Angst"

http://www.randomhouse.de/Paperback/Cop-Town-Stadt-der-Angst-Thriller/Karin-Slaughter/e475886.rhd

 (© Blanvalet, Verlagsgruppe Randomhouse. Durch Klicken auf das Cover gelangt ihr zum Verlag)


Zur Autorin: 
Karin Slaughter ist eine amerikanische Autorin, die 2003 ihren ersten Thriller, den ersten Band der Reihe um Sara Linton & Co., veröffentlicht hat und seitdem sehr erfolgreich Thriller schreibt. Mittlerweile wurden ihre Werke in 32 Sprachen übersetzt. (Quelle: Buch)
 
Zum Cover:
Das Cover zeigt eine Nahaufnahme eines jungen Frauengesichtes, der Rest des Covers ist schwarz gehalten. Im oberen Drittel erscheint der Name der Autorin in dunkelblau, wodurch er nicht direkt ins Auge fällt und die Aufmerksamkeit eher auf den in weißen Buchstaben gedruckten Titel wirft. Alles in allem ein eher unscheinbares Cover.