Donnerstag, 24. März 2016

Buchrezension: Janet Evanovich mit Lee Goldberg "Mit High Heels und Handschellen"

Janet Evanovich mit Lee Goldberg "Mit High Heels und Handschellen"

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Mit-High-Heels-und-Handschellen/Janet-Evanovich/e448264.rhd


(© Goldmann / Verlagsgruppe RandomHouse. Durch Klicken aufs Cover gelangt ihr zum Verlag.)


Zum Autorenduo:
Janet Evanovich schreibt hauptsächlich Komodien und wurde mit ihrer Stephanie-Plum-Reihe bekannte. Sie wurde mit zahlreichen Awards ausgezeichnet und mittlerweile auch zweimal mit einem Krimipreis ausgezeichnet. Lee Goldberg schreibt Drehbücher unter anderem für die Serie "Monk", ist TV-Produzent und Autor mehrerer Bücher. (Quelle: Buchinnenseite)

Montag, 21. März 2016

Buchrezension: Gabriele Redden "Die besten Smoothies"

Heute gibt es mal eine ganz andere Rezension: Ein Kochbuch. 

Dieses Buch wurde mir schon vor einiger Zeit vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt, aber dann kam leider der Winter und ich war nicht so richtig in Smoothie Laune, nun muss aber langsam mal eine Rezension her:

Gabriele Redden "Die besten Smoothies"


(© Bassermann, Cover bereitgestellt vom Bloggerportal)


Aufbau des Buches

Nach der kurzen Einleitung "Fruchtige Fitmacher" der Autorin folgt eine Doppelseite mit ersten Tipps, genannt "Die Welt der Powerdrinks". Hier erfährt man unter anderem warum Smoothies gut für uns sind, welche Geräte man benötigt und ein paar Hinweise zu Zutaten, welche elementar sind und welche man in den folgenden Rezepten auch weglassen kann. Vor allem dieses Abschnitt, genannt "Die besten Zutaten" empfand ich wirklich als hilfreich.

Der knappen Einleitung folgen dann zwei Kapitel mit Rezepten: "Fruchtige Smoothies" und "Grüne Smoothies". Es gibt 20 Rezepte für fruchtige Smoothies und 25 Rezpete für grüne Smoothies. Alle Rezepte sind mit einem kleinen oder großen Bild des Endprodukts versehen.

Abschließend findet man auf zwei Doppelseite noch 10 weitere Tipps beispielsweise zum Thema "Superfoods" und "getrocknete Früchte". Ganz am Ende des Buches befindet sich das Rezeptregister, welches alphabetisch nach Name des Smoothies geordnet ist. Diese Ordnung finde ich wenig hilfreich, da man ja meistens nicht weiß, welchen kreativen Namen der Smoothie hat, sondern eher auf der Suche nach einem Rezept ist, das man mit den Zutaten, die gerade zur Hand sind, zubereiten kann. Mir hätte ein Register nach Früchten/Gemüse besser gefallen.