Montag, 23. Januar 2017

Buchrezension: Sebastian Fitzek "Das Paket"

Mein erster Fitzek, man möge es kaum glauben! Ich habe zwar schon einen von ihm gemeinsam mit Michael Tsokos gelesen, aber noch keinen reinen Fitzek, obwohl schon mehrere mein Interesse geweckt hatte, z. B. "Das Joshua Profil" oder "Passagier 23"... Nun durfte ich Dank dem Weihnachtsgeschenk meines Bruders - der das Buch ausgewählt hat, weil ihm die Aufmachung so gut gefiel, endlich einen lesen!
 
Sebastian Fitzek: "Das Paket"

http://www.droemer-knaur.de/buch/7767713/das-paket

 (© Droemer Knaur, Durch Klicken auf das Cover, gelangt ihr zum Verlag)

Bibliographische Angaben
Autor: Sebastian Fitzek, Übersetzer: -
Titel: Das Paket Originaltitel: Das Paket
Reihe: -
Erschienen am: 26.10.2016 bei Droemer Knaur
Format: Gebunden
Seiten: 368
Preis: 19,99€   

Zum Autor:
Sebastian Fitzek ist ein deutscher Autor, der 2006 seinen Debutroman schrieb und seit dem regelmäßig in den Bestsellerlisten zu finden ist. Er ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern und wurde als erster deutscher Autor mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Seine Bücher werden mittlerweile in zahlreiche Sprachen übersetzt und dienen als Drehbuch für Filme und Theaterstücke. (Quelle: DroemerKnaur)

Samstag, 14. Januar 2017

Hot oder Schrott #6 - mein Wichtelpäckchen

Ihr Lieben,
heute gibt es mal kein Buch! xD 

Im Dezember habe ich wieder bei "Hot oder Schrott" von Lena mitgemacht. Es war mein viertes Mal und es macht mir jedes Mal Spaß, auch wenn die Ausbeute nicht immer pefekt ist. Hier seht ihr Dezember 2014 und Juni 2015. Im Dezember 2015 hatte ich leider keine Zeit zu bloggen und als 2016 dann absolut miserabel anfing, stand mir nicht der Kopf danach. Aber ich erinnere mich, dass das Päckchen ziemlicher "Schrott" gewesen ist. xD

Was ist das eigentlich genau? Ein Schrott-Wichteln mit Nagellacken. Man verschickt 5 Lacke, die für einen selbst "Schrott", aber ansonsten noch in einem einwandfreien Zustand sind und bekommt selbst von jemand anderem dessen Schrottlacke... Immer wieder eine Überraschung und es macht wirklich Spaß!

Hier nun mein Päckchen von Dezember 2016. Meine Wichtelmama Nelaa hat außerdem noch eine liebe Weihnachtskarte und etwas Süßes beigelegt! :D DANKE!



Nun mal im Detail:


Zwei grüne Lacke:
Grüne Lacke sind generell nicht meins. Sehr dunkle Töne vielleicht noch, aber alles andere nicht wirklich. Ich habe einfach den Eindruck, dass güne Nägel nicht zu meinem Hautton passen und meine Hände dadurch immer irgendwie krank und fahl aussehen. 

(links) Manhattan Quick Dry in der Farbe "81C": Dabei handelt es sich um ein sehr helles, eher weißliches grün. Früher habe ich häufig Lacke dieser Marke gekauft und war auch meistens zufrieden. Dieser hier ist mit einer Schicht fürchterlich, mit zwei Schichten aber völlig in Ordnung. Leider finde ich, das er aussieht wie Tipp-Ex und er gefällt mir so gar nicht auf dem Nagel. Daher leider SCHROTT.

(rechts)  Essence colur & got in der Farbe "138 L.O.L": Das ist ein kräftiges, helles grün. Er deckt bereits mit einer Schickt und mit zwei Schichten sieht er wirklich hübsch aus. Leider ist es genau so ein Grünton bei dem meine Hände fahl aussehen. Deshalb auch hier SCHROTT.




Zwei blaue Lacke:
Blau ist generell schon einmal super. Ich liebe blaue Lacke! :D 

(links) Yes Love ohne Farbbenennung: Diese Farbe würde ich als dunkles türkis auf dem Weg zu petrol beschreiben. Auf jeden Fall mehr blau als grün. Zum Glück! Mit einer Schicht schon sehr kräftig und deckend. Auf jeden Fall ein Lack bei dem eine Schicht reicht, wenn man keine Zeit für eine zweite hat! Das ist manchmal ganz schön praktisch! Die Farbe gefällt mir wirklich gut und wird  bei mir einziehen! HOT

(rechts) Essence colour & go in der Farbe "146 that's what i mint!": Das ist ein typisches hellblau, als "mint" würde ich es nicht bezeichnen, das ich so aber auch noch nicht habe. Mit einer Schicht schon hübsch, mit zwei Schichten perfekt. Jetzt im Winter werde ich ihn beiseite legen, da meine Hände zu hell sind bei der Kälte, aber sobald es wieder wärme wird, wird er zum Einsatz kommen. Gefällt mir sehr gut. HOT




2 rote Lack:
Rote Lacke gehen generell auch, sie dürfen nur nicht knallrot oder zu rosa/pink sein.

(links) Essence effect nail polish in der Farbe "36 styled for red carpet!": Dieser Lack hat einen latex matt Effekt auf den ich sehr gespannt gewesen bin, da ich matte Lacke ab und an sehr gerne trage. Außerdem erinnere ich mich daran, dass ich schon damals als er als LE bei DM war einen Blick drauf geworfen habe. Nun kann ich sagen: "Gut, dass ich ihn nicht gekauft habe!" Selbst nach zwei Schichten scheint bei mir noch das Nagelweiß durch. Außerdem braucht er ewig bis er soweit getrocknet ist, dass der Effekt wirklich matt ist. Nö, den mag ich nicht. SCHROTT.

(rechts) Astor Fashion Studio chic countryside in der Farbe "402 mohair red coat" : Bei dem Lack war ich sehr kritisch. Die Marke ist zwar ganz gut, aber er schien irgendwie billig und die erste Schicht war auch nicht wirklich schön. Der Lack ist sehr flüssig und tropfte mir fast vom Pinsel. Mit der zweiten Schicht gab es aber einen mega "wow" Effekt. Der Lack ist absolut deckend, ein schönes, edles dunkelrot und er hat eine mattes Finish! Das steht nirgends auf der Flasche, aber er trocknet schnell und richtig matt, da spiegelt sich absolut nichts. Ich finde ihn grandios! Der wird jetzt am Wochenende auf alle Nägel aufgetragen! HOT!!!


Meine Ausbeute diese Runde war wirklich toll! 3 von 6 Lacken sind HOT und zwar so HOT, dass ich sie auf jeden Fall regelmäßig verwenden werde. 3 sind zwar auch SCHROTT, aber 50% Erfolgsquote sind mehr als ich jemals erwarte!

Samstag, 7. Januar 2017

Tops und Flops 2016 - Bücher

Hallo meine Lieben,
ich versuche es doch noch schnell, bevor die erste ganze Januarwoche rum ist, euch meine Tops und Flops des letzten Jahres zu zeigen.

Auf Goodreads könnt ihr euch immer auf dem Laufenden halten was ich gerade lese und was ich wie bewertet habe. 

Letztes Jahr habe ich 7 von 35 Büchern mit vollen 5 Sternen bewertet. Kein einziges Buch habe ich mit nur einem Stern bewertet, aber 6 mit nur 2 Sternen.

Disclaimer: Das Copyright der Cover liegt bei den einzelnen Verlagen, die ihr durch einen Klick auf die Cover erreicht. 

TOPS

http://www.droemer-knaur.de/buch/7938187/die-achse-meiner-weltAm meisten beeindruckt hat mich dabei "Die Achse meiner Welt" von Dani Atkins

Es ist eigentlich kein Genre, das ich häufig lese, aber schon als es 2014 herausgekommen ist, hatte es direkt meine Aufmerksamkeit erregt. Das Buch hat mir wirklich berührt, was wenig Romane schaffen. Auch kam der Schluss für mich sehr überraschend, machte aber überaus Sinn. Mir hat das Buch so gut gefallen, dass ich auf jeden Fall noch ein weiteres der Autorin lesen möchte.



https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Hannibal-Rising/Thomas-Harris/Heyne/e431337.rhdEin weiteres Buch, dass ich sehr interessant fand, war "Hannibal rising (Hannibal #1)" von Thomas Harris.

Ich habe über die Jahre alle vier Hannibal Bücher gelesen, das vierte "Hannibal" (welches ich auch mit 5 Sternen bewertet habe) und das erste "Hannibal rising" davon in 2016. Ich kann sehr empfehlen, das erste Buch der Reihe als letztes zu lesen, denn es zeigt wie Hannibal zu dem wurde, was er in den anderen drei Büchern ist. Natürlich rechtfertigt eine fürchterliche Kindheit nicht das Verhalten eines Erwachsenen, aber bei dieser Lektüre konnte ich auf der Gefühlsebene durchaus den Groll gegen gewissen Menschen und Gesellschaften verstehen. Es gibt einem auf jeden Fall zu denken.




Desweiteren habe ich mit 5 Sternen bewertet:
"Hannibal (Hannibal #4)" von Thomas Harris
"Die Toten von Santa Clara (Javier Falcon #2)" von Robert Wilson
"Die Maske des Bösen (Javier Falcon #3)" von Robert Wilson
"Todesmärchen (Maarten S. Sneijder #3)" von Andreas Gruber
"Odins Söhne (Oppenheimer #2)" von Harald Gilbers


FLOPS

https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/buecher/thriller/die-stille-vor-dem-tod/id_5808419Das Buch, auf das ich mich 2016 am meisten gefreut habe und sogar direkt als Hardcover gekauft habe, hat mich leider maßlos enttäuscht und aufgrund meiner großen Vorfreude und den immensen Erwartungen, ist es eigentlich auch der Flop des Jahres. 

"Die Stille vor dem Tod (Smokey Barrett #5)" von Cody McFadyen lies lange auf sich warten und erschien dann doch, als keiner mehr damit gerechnet hatte. Leider entsprach es gar nicht den Niveau der bisheren Bücher des Autors, vor allem nicht denen über Smokey Barrett. Das Buch hat mich leider auf ganzer Linie enttäuscht und hat nur deshalb nicht nur einen Stern bekommen, weil ich aus Liebe zu den Charakteren ja doch immer noch wissen wollte, wie es weiter geht und nicht völlig genervt war.


Mit nur 2 Sternen habe ich außerdem bewertete:
"Blinder Feind" von Jeffery Deaver 
"Abstauber" von Frank Goldammer
"Beautiful Secret" von Christina Lauren
"Zerschunden" von Michael Tsokos


http://www.rowohlt.de/taschenbuch/jilliane-hoffman-samariter.htmlEin weiterer Flop, bzw. eine Enttäuschung, obwohl ich das Buch sogar mit 3 Sternen bewertet habe, war "Samariter" von Jiliane Hoffman. Auch hier waren aufgrund ihrer letzten Bücher, die mich durch die Reihe überzeugt haben, die Erwartung sehr hoch, welche das Buch schlussendlich nicht erfüllen konnte. Es war okay, aber nicht einmal gut. Es zeigt eine Kettenreaktion infolge vieler einzelner Fehlentscheidungen, setzt die Hauptperson aber in ein eher dümmliches Licht und hat ich zwischendurch einfach nur geärgert.




Was waren eure Tops in 2016? Und irgendwas, das ich nicht zu lesen brauche?

Montag, 2. Januar 2017

2017 - was uns erwartet


Hallo ihr Lieben,

zuerst möchte ich euch ein frohes neues Jahr wünschen! Viel Gesundheit, Liebe, Erfolg und die Erfüllung des einen oder anderen Traums! 
Persönlich hoffe ich einfach nur, dass 2017 besser wird als sein Vorgänger und dass meine Familie gesund bleibt. 

Ich habe heute - trotz irre nerviger Kopfschmerzen, weshalb der Beitrag auch erst jetzt am Abend fertig geworden ist - etwas am Blog gebastelt und ein bisschen was verändert. Für die Weltenbummler-Challenges gibt es jetzt ein Drop-Down Menü, aber irgendwie verschwindet es manchmal und manchmal nicht... falls jemand da Abhilfe weiß, wäre ich dankbar!


 
Was wird es hier 2017 geben?

Weiterhin ist mein Blog einfach nur ein Hobby von vielen und wird mehr oder weniger regelmäßig betrieben.

Bücher werden der Schwerpunkt bleiben. Neben meinem Fortschritt in der Weltenbummler-Challenge (hier), die von wörterkatze organisiert wird und mir schon im letzten Jahr viel Spaß gemacht hat, werde ich wieder über das eine oder andere Buch eine Rezension schreiben und euch gelegentlich zu Beginn eines Monats eine kleine Vorschau auf Neuerscheinungen geben. Im Dezember gab es keine und auch im Januar wird es keine geben, da ich euch wirklich nur empfehlen möchte, was ich auch persönlich lesen würde und wenn es nix gibt, dann gibt es halt nix. Ich mag euch nichts empfehlen, was ich selbst im Leben nicht lesen würde. 
Eigentlich würde ich auch gerne die Tage noch einen Rückblick auf 2016 schreiben, aber da ich heute ausgeknockt war, weiß ich nicht, ob das noch was wird...

Zusätzlich würde ich gerne ein paar meiner kreativen Werke mit euch teilen. Sei es mein neues Project Life Album oder wieder Reisetagebücher und ähnliches. Mal sehen wie weit ich damit komme. Meistens scheitert es daran, dass ich zu faul bin so viele Fotos zu machen, die auch  noch einigermaßen gut sind und diese dann auch noch mit meinem Blognamen zu versehen.... 

Ich hoffe, dass ihr auch in 2017 gerne mal ab und an vorbeikommt und vielleicht den einen oder anderen Kommentar da lasst. Würde mich freuen!

Liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahr,
Sandra