Montag, 14. November 2016

Buchrezension: Ethan Cross "Ich bin der Zorn"

Heute gibt es eine Rezension zum kürzlich erschienen vierten Band der Reihe um die Shephard Organisation, den ich Dank der Lesejury vorab lesen durfte. Herzlichen Dank!
 
Ethan Cross: "Ich bin der Zorn"

https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/buecher/thriller/ich-bin-der-zorn/id_5582916
 (© Bastei Lübbe - Lübbe Taschenbuch, Durch Klicken auf das Cover, gelangt ihr zum Verlag)

Bibliographische Angaben
Autor: Ethan Cross, Übersetzer: Dietmar Schmidt
Titel: Ich bin der Zorn Originaltitel: 
Reihe: Shephard #4
Erschienen am: 11.11.2016 bei Bastei Lübe
Format: Taschenbuch
Seiten: 496
Preis: 10,90€   

Zur Autorin:
Das vorliegende Buch ist das dritte Werk eines amerikanischen Autors, der unter dem Pseudonym "Ethan Cross" schreibt. Vor seiner Zeit als Autor war er als Musiker tätig. (Quelle: Buchinnenseite)

Samstag, 5. November 2016

Buchneuerscheinungen November 2016

Der November fällt in Sachen interessante Buchneuerscheinungen etws mickrig aus... und erscheint einen Tag später - das Leben halt... Nur zwei Bücher sind mir über den Weg gelaufen, die ich spannend finde. 

Giles Blunt "Ewiges Eis"
 © Knaur TB
 
Blunt, Giles: Ewiges Eis
Übersetzer: Charlotte Breuer, Norbert Möllemann
Originaltitel: Until the Night
Reihe: 6. Band John Cardinal-Reihe
Erscheint am: 02.11.2016
Format: Taschenbuch
Seiten: 448
Preis: 9,99€
Klappentext:
Algonquin Bay, Kanada: In einer kalten Nacht wird Detective John Cardinal zu einem Mordfall gerufen. Auf dem Parkplatz eines Motels liegt eine Männerleiche mit einem Stiefelabdruck an der Kehle offenbar ein Mord aus Eifersucht. Die Geliebte des Mordopfers ist verschwunden. Kurz darauf wird, angekettet in einem verlassenen Hotel im Wald, die Frau eines Politikers aus Ottawa erfroren aufge funden. Seine Ermittlungen führen Cardinal tief in die Arktis, auf die Spur eines jahrzehntealten ungesühnten Verbrechens bei einer Polarexpedition...

Interessant, weil: Mit der Arktis ist es mal ein anderer Handlungsort, als man es sonst aus Thrillern kennt und ungewöhnliche Handlungsorte, vor allem, wenn sie etwas mit Schnee oder Eis zu tun haben, finde ich generell irgendwie interessant. Leider wusste ich nicht, dass dieses Buch schon der sechste Teil einer Reihe ist, daher werde ich es wohl nicht lesen. Finde es aber trotzdem interessant. Hat jemand von euch die anderen Bände gelesen?


Ethan Cross "Ich bin der Zorn"

© Bastei Lübbe Taschenbuch

Cross, Ethan: Ich bin der Zorn
Übersetzer: Dietmar Schmidt
Originaltitel: The Judas Game (erscheint erst am 01.06.2017)
Reihe: Shephard #4
Erscheint am: 11.11.2016
Format: Taschenbuch
Seiten: 496
Preis: 10,90
Klappentext:
Seit Wochen sitzt Francis Ackerman jr., einer der berüchtigsten Serienkiller der Gegenwart, hinter Gittern. Doch in seiner Strafanstalt ist er nicht der einzige gefährliche Mann: Der so genannte »Judaskiller« hat bereits mehrere Insassen und Wärter auf brutale Weise getötet. Das ruft Bundesermittler Marcus Williams auf den Plan. Um die Identität des Judaskillers aufzudecken, tut er sich erneut mit Francis Ackerman jr. zusammen Marcus ermittelt außerhalb der Gefängnismauern, Ackerman jr. unter den Mithäftlingen. Was beide nicht ahnen: Der Judaskiller verfolgt weitaus größere Ziele als nur ein paar Morde.

Interessant, weil: Bereits die ersten drei Bände dieser Reihe haben mich in ihren Bann gezogen. Das erste Buch habe ich der Optik wegen gekauft, aber mittlerweile fiebert man mit den Hauptcharakteren mit und ich möchte unbedingt wissen, wie es mit den Brüdern weiter geht. Ein absolutes Muss für mich, das ich dank einer Leserunde auch schon lese. Ende nächster Woche bzw. zu Anfang der darauf Folgenden bekommt ihr schon die Rezension


Was lest ihr im November? 

Sonntag, 23. Oktober 2016

Buchrezension: J.K. Rowling "Harry Potter and the cursed child"

Der neue Harry Potter! Ich habe ihn direkt gelesen, als er erschienen ist, konnte es gar nicht abwarten. Leider musste die Rezension dann aber doch warten. Sie bezieht sich zudem auf das englische Buch!
 
J. K. Rowling: "Harry Potter and the cursed child"

https://www.littlebrown.co.uk/books/detail.page?isbn=9780751565355
 (© Little Brown, Durch Klicken auf das Cover, gelangt ihr zum Verlag)

Bibliographische Angaben
Autoren: J. K. Rowling, John Tiffany, Jack Thorne Übersetzer: -
Titel: Harry Potter and the cursed child Originaltitel: -
Reihe: Harry Potter #8
Erschienen am: 31.07..2016
Format: Gebunden
Seiten: 343 
Preis: 19,99€   

Zu den Autoren:
J. K. Rowling wird vielen von euch  natürlich von den sieben bisherigen Harry Potter Bänden bekannt sein. Ihre Bücher wurden mittlerweile in 79 Sprachen übersetzt und über 450 Millionen Mal verkauft. Sie bekam dafür natürlich auch diverse Auszeichnungen wie zum Beispiel den brittischen Ritterorden
John Tiffany ist ein Theaterregisseur, der für seine Arbeiten auch bereits mehrfach ausgezeichnet wurde.
Und auch Jack Throne ist ein ausgezeichneter Drehbuchautor für Film, Fernsehen, Radio und Theater. (Quelle: Amazon)

Samstag, 22. Oktober 2016

Freitagsfüller #392

Nachdem ich zwei oder drei ausgelassen hatten - Lust und Zeit bedingt, kommt heute ein neuer... ja, es ist praktisch schon Samstag, aber da ich  noch wach bin, zählt es als Freitag, richtig? :P

Von scrap-impulse.

1.  Muss man eigentlich über alles meckern, frage ich mich bei manchen Menschen.
2.  Ich habe den Li-La-Launebär geliebt, als ich jung war, kennt ihn jemand?
3.  Der Geruch von meiner aktuellen Duftkerze ist so dezent, dass ich ihn stundenlang riechen kann. Das habe ich mit wenig Duftkerzen. Es ist eine orangene von Yankee Candle, aber leider weiß ich nicht welche... so eine Votivkerze von der man die Verpackung lösen muss. :(.
4.   Am Montag beim Ticketkauf diskutierte das Pärchen hinter mir, wie sie mit Dreistigkeit an bessere Plätze kommen konnten, als sie beabsichtigten zu kaufen und da habe ich gedacht: was soll das? 
5.  Meine Mutter sagte früher immer, dass Formel 1 kein Sport für Mädchen wäre. Es hat mich nicht davon abhalten können mit 10 Jahren um 4 Uhr morgens aufzustehen, um ein Rennen live zu sehen.
6.   Meine Erkältung wird vorbeigehen .
7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf scrapbooking - der Juli (ahem... ja) muss fertig werden, morgen habe ich eventuell Party mit Freunden geplant und Sonntag möchte ich was für die Arbeit vorbereiten - wobei "muss" oder "sollte" das bessere Wort wäre, denn "möchte" - nun ja!

Hui, dieses Mal waren meine Antworten relativ lang! Passiert mir nicht oft.

So, und wer kennt nun den Li-La-Launebär?

Liebe Grüße!

Dienstag, 11. Oktober 2016

Buchrezension: Cody McFadyen "Die Stille vor dem Tod"

Lange habe ich auf dieses Buch gewartet und dann auch direkt zum gebundenen Buch gegriffen, obwohl ich normalerweise noch bis zum Taschenbuch ausharre. Nach so vielen Jahren, die wir aber eh schon auf den nächsten Band um Smokey Barett warten mussten, wollte ich ihn sofort lesen und nicht noch länger warten!
 
Cody McFadyen: "Die Stille vor dem Tod"

https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/buecher/thriller/die-stille-vor-dem-tod/id_5808419
 (© Bastei Lübbe / Lübbe Hardcover, Durch Klicken auf das Cover, gelangt ihr zum Verlag)

Bibliographische Angaben
Autor: Cody McFadyen Übersetzer: Axel Merz
Titel: Die Stille vor dem Tod Originaltitel: The Truth Factory
Reihe: Smoky Barrett #5
Erschienen am: 26.09.2016
Format: Gebunden
Seiten: 480 
Preis: 22,90€   

Zum Autor:
Cody McFadyen ist ein amerikanischer Thriller Autor, der mit seiner Familie in Kalifornien lebt. Bevor er mit dem Schreiben der Smoky Barrett - Reihe begann, arbeitete er unter anderem im sozialen Bereich und unterstützte Drogenabhängige sowie Selbsthilfegruppen, begab sich auf einige Weltreisen und arbeitete als Webdesigner. (Quelle: Website des Bastei Lübbe Verlags) Auf das aktuelle Buch mussten seine Fans sehr lange warten, was im Netz zu dem Gerücht einer schweren Krankheit des Autors führte. Nun ist er aber zurück und wird auch einige Lesungen in Deutschland geben (Infos).